Verbote gegen Afrin-Solikundgebungen in Mannheim

Solidarität mit Efrin und der kurdischen Freiheitsbewegung!

Die für diese Woche angemeldeten Kundgebungen und Demonstrationen in Solidarität mit Afrin wurden von der Stadt Mannheim verboten. Damit erreicht die Repression gegen die kurdische Linke auch hier in der Region eine neue Dimension.
Als Alternativen wurden nun zwei Versammlungen angemeldet; bitte achtet auf weitere Abkündigungen, ob sie in dieser Form stattfinden:

Mi., 14. März, 17 Uhr: Demonstration ab dem Hauptbahnhof WORMS
Fr., 16. März, 17.30 Uhr: Kundgebung am Nationaltheater Mannheim

Angesichts der staatlichen Repressionsschläge gegen die kurdische Bewegung, mit denen die BRD dem türkischen Erdogan-Regime und seinem Angriffskrieg gegen Rojava Schützenhilfe leistet, müssen wir die kurdischen Freund*innen erst recht unterstützen. Beteiligt euch an den Protesten!

Solidarität mit Rojava!
Deutsche Panzer raus aus Kurdistan!

Übrigens veranstaltet die Rote Hilfe HD/MA am 18.3.18, dem Tag der politischen Gefangenen, einen Infoabend zur Repression gegen die kurdische Linke in der BRD. Der Vortrag im ASV Mannheim (Beilstr. 12, MA-Jungbusch) findet statt im Rahmen des Café Arranca der iL Rhein-Neckar; zuvor gibt es ab 19.30 Uhr leckeres veganes Essen.