Entries tagged with “AfD”.


Am 20.06.17, um 19:30 Uhr veranstalten wir gemeinsam mit der VVN-BdA Heidelberg und der DGB Hochschulgruppe Heidelberg in der VHS Heidelberg (Bergheimer Str. 76, HD-Bergheim) einen Vortrag mit Sebastian Friedrich zum Thema „Der Aufstieg der Afd – Neokonservative Mobilmachung“

(mehr …)

Am 21.06. will eine Auswahl der Chefdemagog_innen der AfD in Mosbach eine Wahlkampfveranstaltung durchführen, gegen die es eine antifaschistische Mobilisierung gibt. Im Mittelpunkt steht die Bündnisdemo „Rassismus und Nationalismus sind keine Alternativen!“ am 21.6., die auch wir unterstützen. Beginn ist um 17 Uhr am Marktplatz Mosbach.

Hier gibt es den Flyer zum Download und zur weiteren Verbreitung:

Flyer front

Flyer back

Presseerklärung:
Antwort an Herrn Würzner und die Stadtverwaltung Heidelberg

Die Stadtverwaltung hat uns auf dem unorthodoxen Weg eines Facebookposts eine Stellungnahme von Oberbürgermeister Eckart Würzner zukommen lassen, die wir im Folgenden dokumentieren:
Die AfD hat den Hilde-Domin-Saal und das Obere Foyer für die Veranstaltung mit dem Titel „Ein Jahr AfD Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg“ gemietet. Die Veranstaltung wurde als „Vortrag“ deklariert. Die Mietbedingungen für Räume der Stadtbücherei Heidelberg unterscheiden nicht zwischen öffentlichen und geschlossenen Veranstaltungen. Das Hausrecht geht für den Mietzeitraum auf den Veranstalter über. Inwieweit dieser auf privates Sicherheitspersonal zurückgreift, liegt nicht im Verantwortungsbereich der Stadt.

(mehr …)

Die Werbeveranstaltung der AfD am gestrigen Freitag in der Heidelberger Stadtbücherei ging ziemlich nach hinten los, was eigentlich eine erfreuliche Nachricht ist, jedoch war es der AfD mit unterstützung der Polizei und privat engagierten Schlägertrupps möglich zu bestimmen, wer öffentliche Räume betreten darf und wer nicht. Dies ist ein Skandal, den es noch aufzuklären gilt. Im Folgenden dokumentieren wir unsere Presseerklärung:
(mehr …)

Heidelberger AfD-Vorsitzender Niebel flüchtet vor InteressentInnen seiner eigenen Bürgerfragestunde

Der Heidelberger AfD-Stadtrat Matthias Niebel ist mit seiner Bezirksbeirätin Katja Kornmacher wortlos und panisch vor seiner eigenen Bürgerfragestunde im Alten Rathaus in Rohrbach geflohen.
(mehr …)

Bei dem von INPUT Mannheim/Heidelberg organisierten Kongress sind auch wir mit einem Workshop vertreten

Kommt am 11.02.17 ab 9:30 Uhr ins Jugendkulturzentrum Forum nach Mannheim!

(mehr …)

Am 12. Januar gibt es beim Café Alerta, dem monatlichen Offenen Treffen der AIHD/iL, einen Input unter dem Titel „Rhein-Neckar ganz rechts“:

Die rassistische AfD und die so genannte PEGIDA-Bewegung haben die mediale Landschaft der BRD im Bezug auf Berichterstattung zur extremen Rechten offensichtlich fest im Griff. Darüber hinaus gibt es – auch in der Rhein-Neckar-Region – weitere Gruppierungen und Parteien am rechten Rand, die nach wie vor aktiv sind. Was es mit NPD, „Die Rechte“ und anderen Organisationsformen der extremen Rechten auf sich hat und welche Bedeutung diese aktuell haben, wird in einem kurzen bebilderten Impuls erörtert.

Drumherum gibt es wie immer genügend Zeit für Diskussionen und gemütlichen Austausch. Beginn ist um 19.30 Uhr im Café Gegendruck, Fischergasse 2, HD-Altstadt.

aa_neuFür den 29. September 2016 plant die AfD eine Großveranstaltung in Mannheim. Ab 19.00 Uhr will der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen seine rechtspopulistische Hetze verbreiten. Inzwischen ist auch der Ort des Großevents bekannt: der rassistische Mob will sich im Schützenhaus Feudenheim (In der Au 20, MA-Feudenheim) versammeln.
Gegen die reaktionären Umtriebe der AfD formiert sich breiter Widerstand: unter dem Motto „AfD raus aus Mannheim! Solidarisch gegen rechte Hetze!“ rufen antifaschistische und antirassistische Gruppen aus der Rhein-Neckar-Region dazu auf, diesem Treiben geschlossen entgegenzutreten.

Haltet euch den Abend frei – achtet auf weitere Ankündigungen!
Lasst uns gemeinsam den Protest gegen deren rechte Hetze auf die Straße tragen. Keinen Platz für Rassismus und soziale Ausgrenzung!

Grenzenlos feministischGrenzenlos antikapitalistisch – Grenzenlos solidarisch.

Zum Blockupy – Aufstehen gegen Rassismus – Aktionswochenende rufen wir mit zum Block der Interventionistischen Linken auf

Wer hin fahren will: Unsere Genoss_innen aus Frankfurt machen einen Bus:
Hinfahrt: Donnerstag, 21:45 DGB Haus
Rückfahrt: Samstag Abend nach der Demo
Tickets: 35€ über uns oder die IL Frankfurt

MichelstadtHier nachzulesen unser Rede auf der Demonstration in Michelstadt. Kurzbericht und Fotos gibt es bei Linksunten

(mehr …)