Am Samstag, 27.1. findet in Mannheim eine Kundgebung unter dem Motto „Nein zum Krieg! Solidarität mit Afrin!“ statt, mit der ein breites Bündnis gegen die Angriffe der türkischen Armee auf die kurdischen Gebiete in Syrien protestiert. Beginn ist um 12.00 Uhr auf dem Mannheimer Paradeplatz.

Also, auf nach Mannheim!

Im Folgenden dokumentieren wir den Aufruf zu Kundgebung:

Der türkische Staat startete die angekündigte Militäroffensive gegen das kurdische Kanton Afrin im Norden Syriens. Diese Offensive, welche von dschihadistischen Milizen unterstützt wird, soll zum einen das Selbstbestimmungsrecht der Kurden um jeden Preis verhindern und zum anderen zur Einschüchterung der Kurden im Land und darüber hinaus jeglicher Opposition in der Türkei dienen. Mit ihrer Militäroffensive beschwört die Türkei nicht nur ein Wiederaufflammen der Kämpfe in Syrien, sondern auch die Gefahr einer bürgerkriegsähnlichen Entwicklung in der Türkei herauf.

Angesichts der akuten Lage möchten wir uns gemeinsam gegen den Krieg in Afrin, für Frieden und ganz besonders gegen die Komplizenschaft Deutschlands durch ihre Rüstungsexporte in die Türkei stellen.
Den kurdischen Gebieten in Syrien, ihren kämpferischen Menschen, die neuem Terror durch die AKP-Regierung standhalten müssen, gilt unsere Solidarität und wir rufen alle Friedenskräfte zu internationaler Solidarität auf!

Die Kundgebung wird veranstaltet von:
attac Mannheim, Aufstehen gegen Rassismus Rhein-Neckar, DIDF-Mannheim, Die Linke Mannheim, Kurdisches Kultur Zentrum, Migrantinnenverein Rhein-Neckar e.V. und vielen anderen