Straßenfest fällt aus

Liebe Alle,

angesichts der derzeitigen Situation sehen wir uns leider gezwungen, das 23. Antifaschistische Straßenfest am 30. April 2020 abzusagen. Damit müssen wir zwar in diesem Jahr eine Unterbrechung in dieser schon 22-jährigen Kontinuität einlegen; das bedeutet aber nicht, dass wir eine Pause in unserem entschlossenen Kampf gegen Faschismus aller Couleur, gegen Kapitalismus, Patriarchat, Rassismus und Krieg machen.

Bis auf Weiteres werden wir keine Veranstaltungen mehr durchführen, die dem Prinzip der räumlichen Distanzierung zuwiderlaufen. Da es jedoch weiterhin genügend – teils mörderische – politische Entwicklungen gibt, die unsere aktive Einmischung und unseren kollektiven Widerstand erfordern, sind wir auch weiterhin am Start und nutzen aktuell unsere Handlungs- und Vernetzungsspielräume stärker im virtuellen Raum.

Bleibt am Start – wir sehen uns wieder!